Home Neues Termine Newsletter Impressum Kontakt Download Links Ein-Wort

 Leben des Origenes
Lehre des Origenes
Geschichte
Arbeiten zu Origenes
Primärliteratur
Sekundärliteratur
NahtoderfahrungenDokumentarfilmePräexistenzLiteraturKommentareDas Neue Weltbild

   

 

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

  

 

 

 

   

   

 

 

 

Seelentausch

 Max Rinneberg
Mann zum Bäcker
Katharina Beta
Jaspir

 


 

 


 
Fall 3:  Katharina Beta
aus ZeitOnline Jahrgang 2005, Ausgabe 22

Katharina Beta lag nach einem schweren Autounfall im Juli 1971 ein halbes Jahr lang im Koma. Als sie aufwachte, hatte sie ihr bisheriges Leben vergessen. Selbst ihre Kinder erkannte sie nicht wieder. In ihrer Autobiografie (Katharsis- Aus dem Wasser geboren) die 2000 erschien, beschreibt sie ihr Aufwachen mit einem Bild. Als sei sie vom Meer an einen Strand gespült worden; so habe es sich angefühlt, ein neues Leben zu beginnen. Aus dem Koma erwacht, wusste Katharina Beta nicht, wer sie war, konnte aber fehlerfrei kyrillisch schreiben und interessierte sich für die Russisch-orthodoxe Religion. Eine Beziehung zur russischen Sprache und Kultur habe sie in ihrem alten Leben aber nie gehabt, versicherten die Angehörigen. Heute gilt ihre schriftstellerische Tätigkeit der Russischen Seele.

 

Ein Radio-Interview vom SWR können sie anhören unter:
http://www.swr.de/swr1/bw/programm/leute/beta-katharina-aerztin/-/id=1895042/did=6304864/nid=1895042/1y3uxlu/index.html

 

Bücher von Katharina Beta bei Amazon: hier klicken